Noch mehr Katheterstellen im Test

16. August 2017 InsulinJunkie

Nachdem ich im letzten Teil ja schon einige Stellen gezeigt habe, geht es nun weiter damit.

Als nächstes habe ich auf dem Frankfurter Dia-Stammtisch den Tipp bekommen, doch mal den Oberschenkel zu testen. Als erstes habe ich den Katheter also obendrauf gesetzt. Früher hatte ich ihn schon mal an der selben Stelle. Allerdings bin ich immer mit der Hose beim An- und Ausziehen daran hängen geblieben. Wenn man den Katheter allerdings um 90 Grad dreht, so dass der Schlauch parallel zum Hosenbund läuft, ist die Gefahr viel geringer hängen zu bleiben. Ich habe ihn mir in den drei Tagen testen auf jeden Fall nicht rausgerissen.

Die nächste Stelle war noch ein Tipp zum braun werden im Urlaub: Einfach am oberen Po unter dem Bikini bzw. bei mir der Badeshorts setzen…So entgeht man dem invertierten Dalmatiner-Look. Ein Foto erspare ich euch mal besser. Allerdings war das für mich die unbequemste Stelle, die ich bisher getestet habe. Die Werte waren ganz okay, aber der Katheter war einfach nervig. Er hat durch die Bewegung auch ziemlich schnell weh getan und ich habe ihn nach einem Tag gezogen. Da ich die Stelle aber nicht aufgeben wollte, habe ich den nächsten nochmal an einer leicht anderen Stelle etwas weiter oben getestet, aber leider mit dem selben Ergebnis. Vielleicht ist mein Hintern einfach nicht Katheter-kompatibel.

Zum vorläufigen Abschluss meiner Versuchsreihe habe ich den Katheter noch an der Oberschenkelaußenseite getestet.  Dort soll er – dem Internet nach – ja eigentlich ganz gut laufen. Angebracht habe ich ihn wieder um 90 Grad gedreht. Vom Tragegefühl her war die Stelle top. Keine Probleme mit der Hose oder ähnliches. Aber ich hatte das Gefühl, dass dort das Insulin viel langsamer wirkt und ich deswegen auch länger hoch war. (Im Gegensatz zu allen anderen Stellen). Also sind wir leider auch keine Freunde geworden und ich habe diesen Katheter auch wieder nach 1 ½ Tagen entfernt.

Aktuell habe ich noch eine andere Stelle in der “Pipeline”, die ich gerne testen möchte: Lisa hat mich mit ihrem Foto dazu inspiriert, doch auch mal einen Katheter am Unterarm zu testen. Das probiere ich auf jeden Fall noch. Auch wenn diese Stelle im Sommer auf jeden Fall das Gegenteil von diskret ist.

Falls euch noch mehr Ideen zum Testen einfallen, hinterlasst mir einen Kommentar. Ich bin mir für fast keine Stelle zu schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.