#DBW2014 – Tag 4: Technik, die begeistert

25. September 2014 InsulinJunkie

Im heutigen Post soll es um die Technik gehen und darum, wie sie realistisch in den nächsten 5 Jahren aussehen könnte. Nun ja… damit etwas in 5 Jahren auf den Markt kommt, müsste man schon in der Entwicklung des Ganzen sein, oder zumindest kurz davor, um das Medizinprodukt noch zugelassen zu bekommen. Aber ich will mal nicht so sein

Zu meiner Traumausstattung:

Mein Traum-Pen:
Ich persönlich halte nicht viel von Pens, die eine Memory-Funktion oder Spracheingabe haben. Ich denke die PENs wie sie aktuell auf dem Markt sind, decken mein Bedürfnis ziemlich gut ab. Mal abgesehen vom Humapen Savvio, den ich aktuell seit einem Jahr im Einsatz habe. Dieser klickt nicht bei der Insulinabgabe, nur beim Einstellen. Eigentlich eine gute Idee, aber leider weiß ich nie, ob der nun Insulin abgegeben hat oder nicht, der Druckpunkt ist nämlich auch nur mäßig. Mein Levemir für nachts ist in einem NovoPen 4 verpackt. Der ist zwar nicht ganz so hübsch, aber funktioniert für mich besser.

Mein Traum-Messgerät:
Aktuell verwende ich ja das contour next USB. Das ist für meine Bedürfnisse schon sehr passend. Man kann die Daten direkt am Rechner auslesen, es läuft auf Akku und das Laden klappt ohne Kabel und Sonderanschluss. Es dürfte nur etwas schneller starten. Gestern habe ich zum ersten Mal das GlucoMen Areo ausprobiert. Das startet sehr fix! So müsste mein aktuelles Messgerät auch starten, dann wäre ich noch glücklicher.

Mein Traum-CGM / Pumpe:
Nun ja, ich finde das Dexcom geht schon sehr in die richtige Richtung. Bei den anderen (auch die, die mit der Pumpe gekoppelt sind) finde ich das Display eher funktionell (grobes Raster & s/w). Von daher ist das Dexcom schon mal besser. Für die Zukunft sollten CGMs & Pumpen rauskommen, die die aktuellen Daten auf das Handy spiegeln. Die Daten / Aktionen alleine auf dem Handy anzuzeigen / auszuführen wäre mir für die Pumpe zumindest zu sicherheitskritisch. Denn was passiert dann, wenn jemand das Ding in die Hände bekommt, oder es kaputt geht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.