Neuer Fitnesstracker: Withings Go

10. Mai 2016 InsulinJunkie

So, nachdem der Withings Go nun ja schon vor ein paar Monaten angekündigt wurde und ich da auch schon ziemlich heiß drauf war, hat mein Interesse daran in der letzten Zeit stetig abgenommen. Schließlich sollte der neuste Fitnesstracker in der Withings-Familie schon im ersten Quartal auf den Markt kommen.

Vor einer Woche habe ich dann die Newsletterbenachrichtigung  erhalten, dass der „Go“ nun verfügbar ist. Und so ganz konnte ich nicht widerstehen. Also schnell bestellt.

Gestern wurde das gute Stück dann geliefert, direkt aus Frankreich.

Withings_appWarum ich den so gerne mal probieren wollte? In der Vergangenheit hatte ich ziemlich viele verschiedene Jawbone Up Bänder oder Moves. Leider machen die alle nach spätestens einem Jahr die Grätsche. Beim Move geht dann einfach der Knopf nicht mehr, bzw. das Teil leuchtet wie ein Tannenbaum aber trackt nicht mehr. Und da ich ja schon seit langem die Withings Waage besitze, dachte ich, beides aus einer Hand zu haben wäre vielleicht eine ganz gute Idee.

Hier nun die Hardfacts zum neuen Withings Go:

  • Bis zu 50m wasserdicht
  • Eine Batterie hält ~8 Monate
  • Kann Schritte, Schwimmen und Schlaf tracken (die letzten 2 nur am Armband, nicht am Gürtelclip)
  • E-Ink-Display, das auf Knopfdruck auch die Uhrzeit anzeigt
  • Durchmesser von ca. 3,5 cm
  • Dicke von ca. 1cm

So schaut das Ganze dann am Arm aus:

Withings_Go

Das Gerät kam nun doch genau zum richtigen Moment für mich auf den Markt. Ich würde nämlich nun doch gerne mal wieder etwas abnehmen und dafür zähle ich wieder Schritte und achte auf meine Ernährung. Die 70 € die ich hierfür ausgegeben habe sind hoffentlich genug Ansporn, das auch durchzuhalten

In den nächsten Tagen & Wochen wird sich zeigen ob und wie gut sich das Ding am Arm für Schritte und Schlaf integrieren lässt und wie es sich so im Alltag schlägt!

Ein Gedanke zu “Neuer Fitnesstracker: Withings Go

  1. Gravatar: StefanStefan

    Hi Matthias,
    da bin ich mal auf dein Urteil gespannt. Ich habe so einen Tracker in meiner Polar Uhr integriert und muss gestehen, dass mich die Daten bisher eher wenig interessiert haben.
    Ich lese aber, dass du die Withings Waage hast. Ich spiele mit dem Gedanken eine neue Waage anzuschaffen und da kam auch die Idee mit der Withings Waage auf. Bist du damit zufrieden und kannst du die Anschaffung empfehlen ?
    Gruss Stefan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.