Umziehen mit dem Diabetes

8. November 2014 InsulinJunkie

Anfang letzter Woche bin ich mit meiner Freundin zusammen in eine andere Wohnung gezogen. Im Vorfeld habe ich meine ganzen Dia-Vorräte (so weit es ging) „leer laufen“ lassen. Ich finde ich muss ja nicht noch mehr Kram umziehen, als sowieso schon nötig. Ich fand den Umzug sehr anstrengend. Wir haben am Donnerstag den Schlüssel für die Wohnung bekommen und haben dann das ganze Wochenende in der alten & neuen Wohnung gewerkelt. In der alten Wohnung alle Sachen zusammenpacken und in der neuen Wohnung streichen und schon mal die neuen Möbel aufbauen. Am Montag haben wir dann, mit Hilfe einer Firma, alle Möbel außer die Küche rübergefahren und am Dienstag kam dann die Küche nach…

Umzugslaster

Ich muss sagen, das Ganze war suuuper anstrengend, was man auch an meinen Werten gesehen hat. Ich habe teilweise überhaupt keinen Bolus gespritzt und meine Werte waren besser als sonst. Ich für mich (also mit Restproduktion) kann also sagen, dass körperliche Anstrengung sich positiv auf den Blutzucker auswirkt (Tadaa – wer hätte es gedacht?). Und das bisschen Restproduktion reicht wohl auch noch, um nicht in absoluten Insulinmangel abzurutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.