#DBW2014 – Tag 3: dedoc

24. September 2014 InsulinJunkie

dedoc-LogoDas Thema des heutigen Tages ist ja #dedoc bzw. auch andere Online-Communites.
Wie ich dort „reingeraten“ bin, kann ich selbst kaum sagen. Ich weiß, dass ich im Dezember 2013 die Diagnose Typ 1 bekam (vorher Typ 2). Mit dieser „Neu-„Diagnose habe ich mich dann auf die Suche nach Informationen gemacht und auch bei #dedoc bzw. bei den Leuten die dort chatten gefunden.

Da #dedoc ja kein Forum und keine Gruppe ist, kann also jeder der will dort jederzeit was schreiben, ohne das zu müssen. Das gibt dem Ganzen einen sehr familiären und abwechslungsreichen Rahmen. Grade das finde ich an #dedoc gut. Alles geht, nichts muss. Wenn ich mal keine Lust habe mich in das Thema hinzuklinken, dann steht mein Laptop schon mal auf der Couchlehne und ich lese ab und zu mal, was die anderen dort schreiben ohne mich aktiv am Gespräch zu beteiligen.

Über #dedoc habe ich einen Haufen interessanter Leute kennengelernt, die mir geholfen haben meinen Horitont bzgl. Diabetes zu erweitern. Auch mal deinen oder anderen guten Tipp habe ich dort schon bekommen, was man ausprobieren könnte. Hier habe ich „viele“ Leute getroffen, die sich das DexCom-System gekauft haben und haben mich dazu inspiriert mich damit auseinander zu setzen. Aber mehr dazu gibts morgen im Beitrag: Technik, die begeistert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.