Gerätetest: Das neue MyStar * Extra

13. Dezember 2013 InsulinJunkie

MyStar * ExtraAusstattung:

  • Das Gerät selbst
  • 10 Teststreifen
  • Stechhilfe (SylkFeel)
  • 10 Lanzetten
  • Garantiekarte
  • Anleitung (nur deutsch)
  • 4 Schnellbedienungskarten (passen in Tasche)
  • Tasche
  • Tagebuch

Erst ab 2014 verfügbar

Pro:

  • Gut beleuchtetes Display
  • Countdown bis Messung zu Ende
  • HbA1c Bestimmung aufgrund von Tagesprofilen
  • Leichtgängige Tasten
  • Nach kurzer Eingewöhnung leicht verständlich

Contra:

  • Nur einzelne Teststreifen, keine Trommel o.ä.
  • Keine Beleuchtung am Streifen / Messfeld

Preis pro Messung (Teststreifen): 0,56€

Fazit:
Ich verwende das Gerät nun schon ein paar Tage. Es misst „gut“ (gegen Labotgerät gechecked) und auch schnell. Es braucht viel weniger Blut als das Accu-Check mobile, welches ich „eigentlich“ aktuell im Gebrauch habe. Leider wurde auch hier wieder versäumt, dem Test-Streifen noch etwas Licht mitzugeben. So muss man nachts dann doch immer das „große“ Licht anmachen, wenn man mal schnell messen möchte.

Bis jetzt gefällt es mir in der Handhabung sehr gut und ich freue mich schon darauf, auch mal die HbA1c-Bestimmung mit dem Gerät zu testen. Diese soll nach Aussage der Praxis – für mich zumindest erstaunlich – gut funktionieren. Ob das Gerät meinen HbA1c-Werte gut trifft werde ich dann Anfang Januar rausfinden, wenn der nächste Termin zur Abnahme ansteht

Verfügbarkeit & weitere Informationen:
Das Gerät wird mit den aktuell auf dem Markt erhältlichen BG*Star-Teststreifen betrieben.
Infos findet ihr auf dieser URL: http://www.mystarsanofi.com/

Fotos: Selbst erstellt

Ein Gedanke zu “Gerätetest: Das neue MyStar * Extra

  1. Pingback: Zwischenbericht: Das MyStar*Extra nach 3 Wochen › InsulinJunkie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.